Aktuelle Meldungen

- Pressemitteilungen

Infolge der extrem gestiegenen Großhandelspreise im Strom- und Gasmarkt hat sich die Anzahl der am Markt aktiven Energieversorger zum Jahresanfang 2022 gegenüber dem Vorjahr im Strommarkt um 233 auf 921 und im Gasmarkt um 153 auf 784 verringert. Vor allem neue Anbieter und Vertriebsmarken waren vertrieblich kaum aktiv und einige regionale Grundversorger haben ihre bundesweiten Vertriebsmarken sogar komplett eingestellt.

- Pressemitteilungen

Mit steigender Produktvielfalt im Energiemarkt nimmt auch die Auswahl an Kombiangeboten zu. Strom- oder Gasverträge werden dabei unter anderem mit Unterhaltungselektronik oder Telekommunikationsverträgen gebündelt. Vor allem gegenüber Kombiprodukten mit erneuerbaren Energien oder Elektromobilität zeigen sich die Verbraucher aufgeschlossen.

- Pressemitteilungen

Der starke Preisanstieg bei den Neukundenpreisen und die Reduzierung der Vertriebsaktivitäten vieler Versorger haben im zweiten Halbjahr 2021 zu einem deutlichen Rückgang des Wechselaufkommens geführt. Trotz des hohen Preisniveaus ist das Interesse an Ökotarifen deutlich angestiegen, wie aus der soeben erschienenen Wechslerstudie Energie von Kreutzer Consulting und Verivox hervor geht.

- Pressemitteilungen

Wer zwischen 2014 und 2020 seinen gesamten Strombedarf zum Spotmarktpreis beschafft hat, konnte gegenüber konservativeren Beschaffungsstrategien bis zu 14 Prozent sparen. Betrachtet man hingegen die einzelnen Lieferjahre, dann zeigt sich, dass die Spotmarktbeschaffung nur in vier von sieben Jahren die günstigere Beschaffungsmethode war.

- Pressemitteilungen

8,4 Prozent der Stromwechsler haben sich beim Tarifvergleich auf Verivox im ersten Halbjahr 2021 ausschließlich Öko-Tarife und weitere rund ein Prozent ausschließlich Öko plus-Tarife anzeigen lassen. Insgesamt haben jedoch 68 Prozent der Wechsler einen Ökostromtarif abgeschlossen. Knapp 14% der Verbraucher, die sich für einen Ökostromtarif entschieden haben, waren demnach nicht bereit, Graustromtarife auch nur in Erwägung zu ziehen, sind also überzeugte Öko-Kunden und nicht zwangsläufig auf der Suche nach dem günstigsten Preis.

- Pressemitteilungen

Seit einem halben Jahr bietet Kreutzer Consulting mit dem „B2B-Wettbewerbsreport“ eine innovative Market Intelligence-Lösung speziell für Energieversorger bzw. -dienstleister an, die bereits von diversen Unternehmen genutzt wird. Zeit für ein erstes Resümee.

- Pressemitteilungen

9% der Energiekunden, und damit ca. 4 Mio. Haushalte in Deutschland, sind Öko-Puristen. Diese sind derart von Öko-Energie überzeugt, dass Strom aus Kohle oder Kernenergie für sie überhaupt nicht in Frage kommt. Stattdessen zeigen sie eine höhere Zahlungsbereitschaft und wechseln bevorzugt zu Energieversorgern, die ausschließlich Öko-Energie anbieten.

- Pressemitteilungen

Angebote, die den Stromvertrag mit Konsumartikeln ergänzen, liegen im Trend. Immer mehr Energieversorger bieten ihren Kunden solche Bundles in vielfältigen Kombinationen an. Das Verbraucherinteresse ist aktuell gemischt. Etwa die Hälfte der Energiekunden sehen Bundles eher skeptisch und äußern wenig Interesse. Andererseits finden es bis zu 27% der Kunden attraktiv, entsprechende Produkte oder auch Telekommunikationsdienstleistungen im Bündel vom Energieversorger zu beziehen.

- Pressemitteilungen

Die Wettbewerbsintensität im Energiemarkt hat 2020 trotz erkennbarer Konsolidierungstendenzen wieder zugenommen. Durch 30 Markteintritte neuer Wettbewerber ist die Anzahl der Stromanbieter netto um 13 auf 1.154 angestiegen. Dabei haben vor allem neue Anbieter mit innovativen, digitalen Geschäftsmodellen, wie tibber oder stromee, Aufmerksamkeit erzeugt. Zusätzlich belebt wurde die Konkurrenz durch Markteintritte ausländischer Konzerne, wie Octopus Energy.

- Pressemitteilungen

Gaskunden, die ihren Versorger zum ersten Mal wechseln, entscheiden sich häufiger für Tarife mit vollständiger Preisgarantie und setzen eher auf etablierte Versorger als Mehrfachwechsler. Die fehlende Wechselerfahrung führt entsprechend zur Auswahl von sicheren Angeboten bekannter Energieversorger. Ökologische Aspekte scheinen hingegen eine etwas geringere Rolle zu spielen. Dies geht aus der soeben erschienen Ausgabe der Wechslerstudie Energie zum 2. Halbjahr 2020 von Kreutzer Consulting und Verivox hervor.